Gesundheit als Menschenrecht braucht gesellschaftlich und politisch mehr Gewicht.
Dafür setzen wir uns mit Verstand und Leidenschaft ein. Unser Prinzip ist Balance und Entwicklung.

Suchtprävention kompetent gestalten

Ziele unserer Arbeit

Zentrale Aufgabe der Fachstelle für Suchtprävention Berlin ist es, Ressourcen der Suchtprävention in Berlin zu bündeln, zu vernetzen und allen zugänglich zu machen mit dem Ziel, insbesondere den Konsum von Suchtmitteln sowie riskante Verhaltensweisen zu reduzieren, Suchtkarrieren rechtzeitig zu stoppen und jungen Menschen ein „unabhängiges“ Leben mit Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Wir bieten Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und allen anderen Fachkräften, die in Berlin täglich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, kompetente Unterstützung, wenn es darum geht, Suchtgefahren zu erkennen und frühzeitig entgegenzuwirken. Unser Engagement konzentriert sich auch darauf, die Verhältnisse und Lebensbedingungen suchtpräventiv und gesundheitsfördernd mitzugestalten.

Unsere tägliche Arbeit orientiert sich an den Leitlinien zur Suchtprävention im Land Berlin (PDF) (2006 verabschiedet vom Berliner Senat):

  • Suchtprävention verbessert die gesundheitliche und soziale Situation der Bevölkerung
  • Sucht beginnt im Alltag – Suchtprävention auch
  • Suchtprävention ist eine Gemeinschaftsaufgabe
  • Suchtprävention unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen, Eltern sowie andere Personen, die für die Entwicklung junger Menschen Verantwortung tragen
  • Suchtprävention ist kontinuierlich und langfristig angelegt und nimmt Einfluss auf das Verhalten und die Lebensbedingungen der Menschen

In Berlin gibt es eine Vielzahl von Menschen, Akteuren und Gruppen, die suchtpräventive Zielsetzungen verfolgen und effektiv umsetzen können. Durch Vernetzung und fachlichen Austausch können wir gemeinsam Standards und Strukturen entwickeln und Suchtprävention für die Bevölkerung erkennbar machen.

Um dies zu erreichen, steht für uns Folgendes im Vordergrund:

  • Förderung der Vernetzung zwischen Institutionen aus den Handlungsfeldern Gesundheit, Bildung / KITA und Schule, Jugend- und Suchthilfe, Familie, Sport, Betrieb u.a.
  • Verbindliche Arbeitsbeziehungen mit unseren Partnern sowie eine vertrauensvolle und offene Kommunikation
  • Dokumentation und Evaluation der Leistungen

Unsere Leistungen

  • Beratung und Coaching – per Email, telefonisch sowie persönlich
  • Ansprechpartner für die Berliner Bezirke / Regionen
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung suchtpräventiver Projekte und Programme – Berlinweit sowie in den Bezirken „vor Ort“
  • Entwicklung, Ausgabe sowie Verleih suchtpräventiver Materialien, auch mehrsprachig, sowie interaktiver Methoden
  • Maßnahmen der Eltern- und Familienbildung
  • Zentrale Website mit aktuellem Wissenspool, Materialien und Terminen
  • Differenziertes Fort- und Weiterbildungsangebot für Fachkräfte insbesondere aus den Bereichen Gesundheit, Bildung, Jugend
  • Durchführung von Fachtagungen und -gesprächen
  • Teilnahme an bzw. Initiierung von suchtpräventiven Gremien und Bündnissen
  • Und wie immer: Einen Newsletter der Berliner Suchtprävention im Quartal