0

Berliner Aktionstage „Mir reicht´s – Ich bleibe gesund!“ vom 30.08.-03.09.2021

9. Juni 2021 Allgemein

Wir befinden uns aktuell in einer Situation, die geprägt ist von Kontakt- und Begegnungsbeschränkungen aufgrund der sich schnell verbreitenden Covid-19-Erkrankung. Krisensituationen kennen wir alle im individuellen Kontext oder im familiären oder beruflichen Umfeld. Neu ist die gesamtgesellschaftliche, globale Dimension, die Corona mit sich bringt.

Zeiten großer Belastung sind meist auch geprägt von riskanterem Konsumverhalten. So haben erste Studien während der Corona-Krise ergeben, dass seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen 37,4% der befragten Menschen mehr Alkohol trinken und 42,7% mehr rauchen (Deutsches Ärzteblatt 2020). Laut des länderübergreifenden Global Drug Survey trinken 43% der Menschen seit Beginn der Pandemie häufiger Alkohol. Auch der Cannabiskonsum ist während der Corona-Pandemie bei 39% aller Befragten gestiegen. Hauptmotive für den Anstieg von Alkohol- und Cannabiskonsum sind laut der Erhebung u.a. mehr Zeit für den Konsum, Langeweile zu füllen oder sich gestresster/ängstlicher zu fühlen (Global Drug Survey 2020: GDS Covid-19 Special Edition).

Vor diesem Hintergrund veranstaltet das Berliner Landesprogramm „Na klar – unabhängig bleiben!“ die Berliner Aktionstage unter dem Motto „Mir reicht´s – Ich bleibe gesund!“. Ziel ist es, berlinweit Aktivitäten unter dieses Motto zu stellen und gemeinsam Berliner*innen dabei zu unterstützen, ihre Gesundheit besonders in Krisenzeiten zu erhalten, um riskantem Konsumverhalten vorzubeugen. Zusammengefasst heißt das: Wie können wir gesund bleiben? Wie gehen wir in belastenden Zeiten mit Druck, Einsamkeit, Langeweile, Verlusten oder Entmutigung um?

Resilienz, Wertschätzung im Miteinander, das Pflegen von Beziehungen – aktuell mit Abstand, das Schaffen von Alternativen zu Substanzkonsum sowie eine gute Portion Optimismus und Kreativität sind hier wichtige Ansätze, die es mit Leben zu füllen gilt.

Machen Sie mit!
Engagieren Sie sich in Ihrer Beratungsstelle, Ihrer Einrichtung. Wir bewerben Ihr Engagement – registrieren Sie Ihre Veranstaltung oder Ihr Vorhaben dafür berlinweit unter www.berlin-suchtpraevention.de/veranstaltung-vorschlagen/.

Auf der Webseite www.praevention-na-klar.de finden Sie weitere Informationen zu den Berliner Aktionstagen. Hier finden Sie auch Informationen zu Printmaterialien, die Sie für Aktivitäten nutzen sowie Informationen zu digitalen Tools, die Sie einbinden können.

Unterstützungsbedarf? Kontaktieren Sie uns gerne!
Sie erhalten bei Bedarf telefonisch, per Chat oder vor Ort in der Fachstelle für Suchtprävention Berlin Unterstützung bei der Planung Ihren Aktivitäten.
Tel: 030 – 29 35 26 15
Chat: www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung
Email: info@berlin-suchtpraevention.de

Gemeinsam für eine starke und am Menschen orientierte Prävention – gerade in Krisenzeiten!  Na klar, reden wir drüber!