Das Produkt wurde erfolgreich zu Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

JugendFilmTage – „Nikotin und Alkohol – Alltagsdrogen im Visier“ Spandau

17. Oktober 2018Allgemein

In der letzten Woche haben zum zweiten Mal in Folge die JugendFilmTage im Bezirk Spandau stattgefunden. Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren und ihre Lehrkräfte besuchten diese vom 10. bis 12. Oktober 2018 im Kulturhaus Spandau.

Es wurden sechs Filme gezeigt, die den Umgang mit diesen Drogen im Alltag, in der Familie, in der Schule oder im Freundeskreis zeigen, u.a. der vielprämierte Film „Tschick“.

In der Galerie des Kulturhauses fanden vor den Filmen zahlreiche Mitmach-Aktionen statt. Beim Fragenduell „Denk mit und zeig, was du drauf hast“ konnten die Jugendlichen ihr Wissen überprüfen. Im Promille-Run „Voll neben der Spur“ erlebten sie über Spezialbrillen, wie ein Alkoholrausch ihre Wahrnehmung und Koordination beeinträchtigt. Ziel ist es, dass die Jugendlichen sich über Alkohol, Zigaretten und (E-)Shishas informieren und sich persönlich mit der eigenen Konsummotivation und Suchtgefahren auseinandersetzen.

Über 300 Spandauer Schülerinnen und Schüler waren mit dabei – sehr engagiert und mit viel Spaß beteiligten sie sich an den Mitmach-Aktionen – gerade der Bauplatz war für die Jugendlichen besonders spannend und wurde von vielen besucht. Aber auch die Rauchfrei-Lounge, das Würfel-Spiel, der Promille-Run und das Fragenduell erfreuten sich großer Beliebtheit. Die Lehrer*innen konnten sich umfassend über Hintergrundwissen und hilfreichen interaktiven Methoden zur Nachbereitung der JugendFilmTage in der Schule informieren. Weiterhin gab es Informationen zu hilfreichen Beratungs- und Unterstützungsangeboten im Bezirk und darüber hinaus.

Im Pressegespräch am 11.10. würdigten Frank Bewig, Stadtrat für Bauen, Planen und Gesundheit, Jarnina Jarling, Schulrätin des Bezirks und Christina Schadt, Fachstelle für Suchtprävention Berlin die vielfältige Unterstützung durch zahlreiche Kooperationspartner. Kontinuität, Qualität und multiprofessionelle Netzwerke, die zu erfolgreicher Prävention beitragen finden sich in Spandau. Dass die Schulen das Angebot so gut nutzen wird von allen sehr begrüßt, da Schule ein wichtiger Ort für Suchtprävention ist und die JugendFilmTage eine gute Unterstützung der schulischen Prävention darstellen.

Die JugendFilmTage Spandau 2018 wurden mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vom Bezirksamt Spandau von Berlin, OE Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination, der Senatsschulverwaltung – Außenstelle Spandau (SIBUZ) in Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Suchtprävention Berlin, dem Kulturhaus und dem Kino im Kulturhaus Spandau veranstaltet.

Wir danken allen Beteiligten und Kooperationspartnern für die engagierte Zusammenarbeit!

Hier finden Sie die Pressemitteilung

Weiterführende Informationen zu den JugendFilmTagen Spandau erhalten Sie hier.