Skip to main content
search
0

Prev@WORK-Trainer*innen-Ausbildung

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Tag(e): 29.02.2024 - 02.03.2024
Zeit: 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Seminarraum der Fachstelle für Suchtprävention

Kategorien


Prev@WORK ist ein in Wirkung und Übertragbarkeit evaluiertes, ganzheitliches Programm zur betrieblichen Suchtprävention, basierend auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Es ist in der »Grünen Liste Prävention« als empfehlenswertes Präventionsprogramm aufgeführt.

Zum Programm gehören:

  • Die Sensibilisierung von Entscheidungsträger*innen, um suchtpräventive und gesundheitsförderliche Strukturen und Regelwerke zu stärken bzw. zu etablieren.
  • Die Qualifizierung der Ausbilder*innen mit dem Ziel, eine suchtpräventive und psychische Gesundheit fördernde Haltung und Handlungskompetenz zu entwickeln.
  • Das Erhöhen des Wissens zu Suchtgefährdung und psychischer Gesundheit bzw. Krankheit bei Auszubildenden sowie eine Reflexion des eigenen Verhaltens mit dem Ziel, Gesundheits- und Risikokompetenz zu stärken und Belastungen konstruktiv zu meistern.

Ziele und Inhalte
Die Teilnehmer*innen lernen das ganzheitliche Konzept kennen und werden befähigt, Präventionsseminare für Auszubildende und Ausbilder*innen nach dem Konzept von Prev@WORK durchzuführen.

Die in den Präventionsseminaren eingesetzten interaktiven Methoden werden in der Trainer*innen-Ausbildung erprobt und Erfahrungen mit der Umsetzung besprochen und ausgewertet.

Zielgruppe:
Neben Suchtpräventionsfachkräften können sich pädagogische Mitarbeiter*innen aus den Bereichen Berufsorientierung, -vorbereitung und -ausbildung sowie Berater*innen aus Betrieben als Prev@WORK-Trainer*innen ausbilden lassen.

Die Präventionsseminare werden nach geltenden Qualitätsstandards regelhaft im Tandem durchgeführt. Dies ist bei der Anmeldung
zu berücksichtigen. Innerhalb des Trainer*innen-Tandems werden Erfahrungen / Qualifikationen in der Seminarleitung sowie Hintergrundwissen zu Sucht und zum Hilfesystem vorausgesetzt.

Die Prev@WORK-Trainer*innen-Ausbildung ist seit 2021 dreitägig, da ein eintägiges Aufbaumodul zur Förderung psychischer Gesundheit hinzugekommen ist.

Termine:
29. Februar – 02. März 2024 | 09.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Seminarraum der Fachstelle für Suchtprävention

Kosten:
240,00 € Trainer*innen-Lizenzgebühr – gefördert durch die AOK Nordost – Die Gesundheitskasse.

Ausschreibung als PDF

Weitere Infos zu Prev@WORK:
prevatwork.de

Weitere Infos:
tinyurl.com/7bsaww28

Anmeldung:
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an anmeldung@berlin-suchtpraevention.de und geben in Ihrer Nachricht das Datum und den Titel der Veranstaltung an, damit wir Ihre Anmeldung zuordnen können. Sie erhalten dann eine Bestätigung.