Web-Seminar: Neue suchtpräventive Schulung für Personalverantwortliche & Führungskräfte

27. Oktober 2020
Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Tag(e): 27.10.2020
Zeit: 9:00 - 16:00 Uhr

Kategorien Keine Kategorien


Corona ist eine große Herausforderung – für Betriebe und Unternehmen gleichermaßen wie für Angestellte. Umsatzeinbußen, Umstrukturierung, Kurz- oder Mehrarbeit, Homeoffice und simultane Kinderbetreuung können für Arbeitnehmer*innen eine Zeit existentieller Zukunftssorgen, Überforderung oder Einsamkeit bedeuten. Steigender Stress und verminderte Möglichkeiten, diesen abzubauen, erhöhen jedoch das Risiko, im riskanten Konsum von Suchtmitteln eine kurzfristige Strategie zur Entlastung zu suchen.

Dies wirft nicht nur in Zeiten von Corona für Arbeitgeber*innen verschiedene Fragen im Umgang mit konsumierenden Mitarbeitenden auf:

• Wie wirkt sich Suchtmittelkonsum auf die Arbeitsfähigkeit aus?
• Woran kann ich ein problematisches Konsumverhalten erkennen?
• Welche betrieblichen Faktoren begünstigen oder verhindern problematisches Konsumverhalten?
• Welche Rolle habe ich als Personalverantwortliche*r im Umgang mit konsumierenden Mitarbeitenden und wie kann ich konstruktiv intervenieren?
• Welche gesetzlichen Bestimmungen und betriebsinternen Regelwerke geben mir als Personalverantwortliche*r Handlungssicherheit?

Wir von der Fachstelle für Suchtprävention Berlin bieten ein neues digitales Schulungsformat an, das mit seinem interaktiven Konzept den Qualitätsstandards suchtpräventiver Seminarangebote Rechnung trägt und trotz Kontaktbeschränkungen webbasiert genutzt werden kann. Das Web-Seminar ist als Tagesseminar für 15 Teilnehmende konzipiert und bedarf lediglich einer stabilen Internetverbindung, eines aktiven Mikrofons und einer Kamera.

Die Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH unterstützt seit 15 Jahren Unternehmen, Behörden und Institutionen dabei, angemessen mit Sucht und anderen psychischen Erkrankungen umzugehen sowie diesen vorzubeugen. Als Expertinnen und Experten für die Prävention und Früherkennung von stoffgebundenen sowie von Verhaltenssüchten, fördern wir eine Kultur des Hinsehens und Handelns.

Noch Fragen? Wollen Sie sich anmelden?
Sie erreichen unsere Ansprechpartnerinnen für die betriebliche Suchtprävention Tina Hofmann und Jasmin Ehrhardt unter info@berlin-suchtpraevention.de oder telefonisch unter 030 – 29 35 26 15.

Nutzen Sie gerne auch jetzt unsere Beratungsangebote per Telefon, E-Mail und Chat:
www.berlin-suchtpraevention.de/online-beratung

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Fachstelle für Suchtprävention