Prävention inklusiv

0,00 

Suchtprävention und Ressourcenstärkung für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen – Ein Konzept zur strukturellen Verankerung suchtpräventiver Maßnahmen in Organisationen

DIN A4

Beschreibung

Dieses Konzept vermittelt umfangreiches Wissen, regt zur Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung an, gibt Orientierung und stellt praktische Tools für den pädagogischen Alltag zur Verfügung. Problematischer Substanzkonsum ist eine Thematik, die in den letzten Jahren auch in Organisationen, die mit kognitiv beeinträchtigten Menschen arbeiten, zunehmend an Bedeutung gewonnen hat. Prävention inklusiv setzt bei den Organisationen selbst an und unterstützt diese, mit problematischem Konsum bzw. Verhalten konstruktiv umzugehen, indem sie ihre Rahmenbedingungen überprüfen, Mitarbeitende sensibilisieren und präventive Maßnahmen installieren. Damit dies gelingt, ist das Konzept praxisorientiert aufgebaut und beinhaltet neben konkreten Tipps auch hilfreiche Checklisten, leicht anwendbare Methoden, Orientierungshilfen und Leitfäden.

60 Seiten, 1. Auflage

Hrsg.: Fachstelle für Suchtprävention Berlin (2021)

Zusätzliche Information

Gewicht 194 g
Größe 210 × 297 cm