Methode »Etwas stimmt nicht«

0,00 

Kurzfilm und Methode zur suchtpräventiven Arbeit mit Jugendlichen zum Thema Kinder in suchtbelasteten Familien.

Beschreibung

Der Film »Etwas stimmt nicht« ist eine interaktive Methode, mit der das Thema „Sucht in der Familie“, gemeinsam mit Jugendlichen bearbeitet werden kann, um das Thema Sucht- und andere psychische Belastungen am Beispiel von Glücksspielsucht in der Familie zu sensibilisieren sowie aufzuzeigen, welche Handlungsmöglichkeiten für Betroffene, Angehörige und das Umfeld existieren können. Betroffene Jugendliche wird vermittelt, dass sie nicht alleine sind und es wichtig ist, sich Hilfe und Unterstützung zu holen.

Inhalt: Anleitung im Format DIN A5 plus USB-Stick

Hrsg.: Fachstelle für Suchtprävention (2022)

Zusätzliche Information

Gewicht 276 g
Größe 21 × 29.7 × 1.5 cm