Skip to main content
search
0

Weiterbildung »Prävention riskanter Mediennutzung für Grundschulen«

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Tag(e): 25.09.2024
Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Seminarraum der Fachstelle für Suchtprävention

Kategorien


Mediennutzung ist auch im Grundschulalter ein immer größer werdendes Thema – so besitzen 44 % der 6 – 13-Jährigen bereits ein eigenes Smartphone und 28 % eine eigene Spielkonsole (Kim-Studie 2022). Darüber hinaus nehmen digitale Medien auch im Unterrichtsalltag in der Grundschule eine zunehmend wichtige Rolle ein.

Um die Kinder in Bezug auf Mediennutzung bestmöglich zu stärken, ist es wichtig, ihnen frühzeitig einen kompetenten Umgang damit beizubringen. Dies erfordert eine Auseinandersetzung mit der Thematik sowohl seitens der Fachkräfte, die in Schule tätig sind, als auch der Erziehenden.

Ziele und Inhalte
In dieser eintägigen Weiterbildung für Fachkräfte, die an Grundschulen tätig sind, geht es um aktuelle Trends sowie die Entwicklung einer gesunden Balance im Umgang mit digitalen Medien.

In dieser eintägigen Weiterbildung erhalten Fachkräfte, die an Grundschulen tätig sind, einen Überblick zu:

  • Schwerpunkt Medienkonsum – Aktuelle Trends & Entwicklungen:
    Einblicke in die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich der Mediennutzung von Grundschüler*innen.
  • Methoden für den Unterricht:
    Kennenlernen praxisorientierter Unterrichtsmethoden zur Vermittlung eines verantwortungsbewussten Umgangs mit Medien.
  • Erkennen und Ansprechen von Problemen:
    Darstellung von Anzeichen von problematischem Medienverhalten bei Schüler*innen, um frühzeitig Probleme zu identifizieren.
  • Hilfesystem und Unterstützung:
    Information über bestehende Hilfesysteme und Unterstützungsangebote zu problematischem Medienverhalten, um eine Brücke zu diesen Angeboten herzustellen.

Zielgruppe
Die Weiterbildung richtet sich an Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter*innen, die an Grundschulen tätig sind.

Termin:
25. September 2024 |10.00 – 17.00 Uhr

Weiterer Termin:
Sollten Sie zu dem ausgewählten Termin nicht können oder ist dieser schon ausgebucht?

Vielleicht passt es zum anderen Termin:
28. Februar 2024 |10.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Seminarraum der Fachstelle für Suchtprävention

Kosten:
Dies ist ein kostenfreies Angebot – gefördert durch die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege.

Weitere Infos:
tinyurl.com/3bxdsf7t

Anmeldung:
Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per E-Mail an anmeldung@berlin-suchtpraevention.de und geben in Ihrer Nachricht das Datum und den Titel der Veranstaltung an, damit wir Ihre Anmeldung zuordnen können. Sie erhalten dann eine Bestätigung.