Einladung zum digitalen Cannabis-Elternkurs – bequem von zuhause am Rechner

21. April 2020 Allgemein

Trotz Kontakteinschränkungen ist Cannabis weiterhin ein Thema – auch wenn der Elternkurs Cannabis nicht in gewohnter Form in der Fachstelle stattfinden kann. Stattdessen haben wir ein digitales Angebot geschaffen. Unsere Expertin Birgit Spohr, die über langjährige Erfahrung in Beratung von cannabiskonsumierenden Jugendlichen und deren Eltern verfügt, informiert Sie und beantwortet Ihre Fragen.
Cannabis ist die am meisten verbreitete illegale Droge. Das wirft viele Fragen im Umgang mit den eigenen Kindern auf:

  • Ist Cannabis harmlos oder gefährlich und kann man davon abhängig werden?
  • Ist der Besitz verboten oder bis zu einer gewissen Menge erlaubt?
  • Sollten Eltern den Konsum erlauben oder verbieten?
  • Wie sollten Eltern sich verhalten, wenn sie erfahren, dass Freunde ihres Kindes Haschisch oder Marihuana rauchen?
  • Was kann man tun, wenn das Kind sich aufgrund des Konsums stark verändert, z.B. in den schulischen Leistungen nachlässt?

Dieser digitale Elternabend per Video-Konferenz ist ein Angebot für Eltern, die sich solche oder ähnliche Fragen stellen, sich über Wirkungen und Gefahren von Cannabis informieren möchten oder wissen wollen, wie mit diesem Thema in der Erziehung am besten umgegangen wird.
Wir bitten um Verständnis, dass sich die Elternangebote ausschließlich an Eltern und nicht an Fachkräfte richten. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Termin und Anmeldung:

27.04.2020 17.00 – 18.00 Uhr
Technisch bedingt gibt es eine begrenzte Anzahl an Plätzen – melden Sie sich zeitnah an!
Anmeldung per E-Mail an hofmann@berlin-suchtpraevention.de. Den Link zum Elternabend sowie das Passwort und eine Anleitung bekommen Sie dann zugeschickt. Zur Teilnahme benötigen Sie ein aktives Mikrofon (bei den meisten Computern ist dieses bereits integriert).

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!